Wie kann ich Software ganz einfach auf mehreren Computern installieren?

Diese Frage treibt Systemadministratoren schon seit Jahrzehnten um. Lesetipp: unsere Blogserie zum Thema Was ist Softwareverteilung. Und auch mit der Installation von Patches haben wir uns beschäftigt. Heute aber soll es mehr um den Kern des Ganzen gehen, nämlich um den Rollout eines Software-Pakets auf mehreren Computern.

Die Basis ist ganz einfach: Man hat eine Installationsdatei (meist .MSI oder .EXE): Wird sie geöffnet, beginnt der Installationsvorgang. Das Problem? Es muss für jeden einzelnen Computer wiederholt werden, doch da wir im Jahr 2020 leben, können wir uns das sparen. Denn ein Tool zur Software-Verteilung, wie
Easy Software Deployment, macht das Ganze viel einfacher! Dies sind die grundlegenden Schritte:

Schritt 1

Zunächst einmal brauchen Sie die richtigen Installationsdateien der Software, die Sie ausrollen möchten. Die können Sie online kaufen und downloaden. Software-DVDs sind schon länger aus der Mode. Als Nutzer von Easy Software Deployment haben Sie Zugang zu unserem Package Store, in dem viele Programme standardmäßig enthalten sind, sowohl kostenlose Software als auch Bezahlpakete. Bei Letzteren brauchen Sie natürlich auch die entsprechende Lizenz und die jeweiligen Codes für alle Computer und Nutzer.

Schritt 2

Für den Software-Rollout auf mehreren Computern ist es gut zu wissen, wie die Software-Installation „leise“ im Hintergrund durchgeführt werden kann, damit die Nutzer nicht gestört werden. Möglich ist dies meist mithilfe sogenannter „Switches“ – Zusatzoptionen, die Sie beim Ausführen der Installationsdatei einstellen können: /s (für „silent“, leise) oder /quiet. Ebenso lassen sich weitere Optionen auswählen, zum Beispiel das Erstellen einer Verknüpfung auf dem Desktop oder ein erzwungener Neustart des Computers. Beim Installieren der Software über den Package Store sind die Switches für Hintergrundinstallation und erzwungenen Neustart nach der Installation direkt verfügbar, Sie müssen sie also nicht erst suchen.

Schritt 3

Anschließend muss nur noch die Software in das Verteilungssystem eingebunden und festgelegt werden, welche Computer bzw. Nutzer sie erhalten sollen. Häufig kommen dabei Gruppenrichtlinien zum Einsatz: Computer und Nutzer sind Mitglieder einer speziellen Gruppe, der Sie Reche zuweisen können. Doch Gruppenrichtlinien sind leider keine Wundertüten. Sie bieten weder Kontrolle noch Übersicht. Easy Software Deployment ist in Active Directory integriert, was dafür sorgt, dass die Software mit nur wenigen Klicks bei den richtigen Computern und/oder Nutzern ankommt. Dank einer integrierten Berichtsfunktion ist der Verteilungsstatus direkt abrufbar.

Package Store

Hier noch einmal die Vorteile von Easy Software Deployment für Sie auf einen Blick: In unserem Package Store finden Sie standardmäßig die Installationsdateien zahlreicher Software-Pakete. Das heißt, Sie müssen sie nicht erst suchen, sondern können sie direkt an einem zentralen Ort downloaden und ausrollen. Die gebräuchlichsten Switches für Installationen sind ebenfalls bereits hinzugefügt. Dafür brauchen Sie nichts zu tun. Der Rollout erfolgt dann auf Basis von Gruppenrichtlinien: Einfach die Computer und Nutzer wählen, welche die Software erhalten sollen, und schon geht’s los. Easy!

Mehr darüber erfahren, wie einfach die gleichzeitige Installation von Software-Paketen auf mehreren Computern sein kann? Fordern Sie hier eine kostenlose, 30-minütige Live-Demo an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.